ariane deering                                                                           praxis für psychologische beratung und bioenergetische meditation










über mich

biomeditation

psychologische beratung

leistungen

termine

anfahrt

links



logo.png

Kennen Sie die Bioenergetische Meditation?

Die Bioenergetische Meditation nach Viktor Philippi (kurz Biomeditation) stärkt die Gesundheit, indem sie energetische Blockaden, die zu Krankheiten führen, auf seelischer, geistiger und körperlicher Ebene auflöst und die Selbstheilungskräfte aktiviert. Die Biomeditation ist nicht vergleichbar mit Reiki, Geistigem Heilen oder Ähnlichem. Sie unterscheidet sich von diesen Methoden und anderen Meditationsformen ganz grundsätzlich.

Der Begriff Bioenergetische Meditation setzt sich zusammen aus "Bio" (griech.), was „Leben“ bedeutet. Energie ist Kraft/Dynamik. „Meditation“ ist lateinischen Ursprungs und bedeutet tiefes, entspanntes Nachdenken. In der Biomeditation wirkt zusätzlich die Bioenergie. Kurz gesagt steht "Bioenergetische Meditation" für

                            "In der Tiefenentspannung das Leben in Bewegung bringen".



Während der Biomeditation werden die Abwehrkräfte aktiviert und gleichzeitig das Immunsystem, der Stoffwechsel und das Nervensystem (die drei Ebenen, die die Gesundheit ausmachen) gestärkt. Der Körper entgiftet, entschlackt und stärkt sich, Nebenwirkungen von Medikamenten werden reduziert und Verspannungen gelöst. Der Körper  wird in die Lage versetzt, zu regenerieren und somit zu heilen.


In einem ganz wesentlichen Punkt unterscheidet sich die Biomeditation von herkömmlichen Therapien bzw. von anderen Methoden: Sie kämpft nicht gegen die Krankheit, sie arbeitet nicht am Symptom, sondern an der Ursache, nämlich der informatorischen Störung, durch die die energetische Blockade ausgelöst wird. Sie setzt den natürlichen Heilungsprozess in Gang. Nur so ist eine ganzheitliche Genesung für Seele, Geist und Körper möglich.

Diesen Heilungsprozess können Sie ganz einfach und kostengünstig unterstützen, in dem Sie regelmäßig zu Hause mit einer der für diese Methode speziell entwickelten Meditations-CD arbeiten, evtl. Reaktionen positiv annehmen und sich in gesundem Denken üben. Das gesunde Denken ist ein wesentlicher Bestandteil der Biomeditation. Hierin unterstütze ich Sie selbstverständlich gerne und gebe Ihnen Hilfe zur Selbsthilfe.

Neben gesunder Ernährung, Bewegung, Natur (Pflanzen) und Hydrotherapie ist die Biomeditation eine wesentliche Säule der Gesundheit .





Die Biomeditation will und kann die Schulmedizin nicht ersetzen. Sie kann sie aber durchaus bereichern und sie verschafft dem Klienten Entspannung. Sie baut täglichen Stress schnell wieder ab und sorgt für eine Verbesserung der Lebensqualität.

Menschen (und Tiere) aller Altersstufen können die Biomeditation nutzen. Aufgrund des einfachen, ganzheitlichen Ansatzes ergänzt sie hervorragend schulmedizinische Therapien und kann unterstützend z. B. bei Stress, Ängsten, Panikattacken, innerer Unruhe, chronischen Erkrankungen und körperlichen Beschwerden aller Art eingesetzt werden.


Die Biomeditation ist keine Heilbehandlung im medizinischen Sinne - sie dient der Gesundheitspflege. Ärztliche Anordnungen werden durch mich in keinem Falle geändert. Die Biomeditation ist eine persönliche Maßnahme zur Gesunderhaltung.

Quelle: Forschungs- und Lehrakademie für Bioenergetik und Bioinformation, 2013. Bioenergetische Meditation nach Viktor Philippi und www.viktorphilippi.de

 

Nebenwirkungen / Reaktionen

Die Biomeditation wird erfahrungsgemäß als sehr entspannend und erleichternd empfunden.
Nebenwirkungen im eigentlichen Sinne gibt es nicht.
Die Bioenergie wirkt sofort. Deshalb kann es beim Auflösen von Blockaden und durch die Aktivierung der Selbstheilungskräfte während der Meditation und in den Folgetagen zu körperlichen oder seelischen Reaktionen kommen. Diese Reaktionen sind z. b. Kribbeln, Schweregefühl, Schwebegefühl, Druck, Ziehen, Wärmeempfinden, Kälteempfinden, teilweise auch Unruhe u.v.m.
Reaktionen können als angenehm aber auch als unangenehm empfunden werden.
Die Intensität der Reaktionen hängt von der Art und Ausprägung einer Blockade ab. Ferner spielt es eine Rolle, wie lange die Blockade den Menschen schon belastet. In der Regel dauern die Reaktionen nur kurze Zeit, wenn man sie positiv annimmt. Anschließend setzt eine spürbare Erleichterung und oftmals tiefes Wohlbefinden ein.








Copyright 2018 ariane deering
Impressum/Datenschutz